Sommermode-Trends 2013

1

Der Sommer steht, zeitlich betrachtet, vor der Tür. Das führt dazu, dass sich einmal mit den diesjährigen Trends der weltweiten Modenschauen auseinandergesetzt werden muss. Zwar ist es nicht notwendig, die Auswahl und Meinung jeden Designers auf jeder Modenschau zu kennen, aber wer möchte nicht für die warmen Tage etwas besonders Nettes im Schrank hängen haben? Dementsprechend wird hier einmal ein kleiner Anstoß in die stilistische Tendenz der Mode 2013 gegeben.

Vom T-Shirt bis zur Sonnenbrille ein besonderes Jahr

Ein lange bekanntes und oftmals unterschätztes Kleidungsstück feiert dieses Jahr ein ganz besonderes Comeback. Früher war es eher etwas, was nur unter anderen Jacken, Pullovern oder Blazern getragen wurde. Nunmehr steht das T-Shirt selbst im Mittelpunkt des Interesses. Allerdings werden nicht einfarbige, gerade Shirts bevorzugt, sondern Blickfang sind T-Shirts mit besonderen Prints. Dazu gehören beispielsweise Slogans, die eine Identifikation der Trägerin mit einer Stadt, einem Handy etc. zulassen. Das Motiv ist idealerweise nicht einfach draufgedruckt, sondern kommt mit besonderen Verzierungen aus Perlen, Spitze oder Ähnlichem daher. Für junge Fashionistas sind sogar Comic-Prints wieder im Kommen.

Sommermode-Trends 2013Der neue Mut zur Farbe erstreckt sich auch auf alle anderen Kleidungsstücke. Kleider sind meistens eher durchscheinend aber auf keine Farbe begrenzt. Auch metallische Reflexionen sind gewünscht. Besondere Highlights sind asiatische Kreationen. Darunter fallen Kimonos in pastellfarbenen Tönen oder auch nur die Adaption der Ärmel für sonst enge Shirts. Der Grafiktrend setzt sich ebenfalls auch bei Röcken und Hosen durch. Insbesondere Karos werden ohne irgendwelches Beiwerk am besten in Schwarz-Weiß und zu geraden Linien getragen. Tragbar sind auch besonders kräftige Farben, wie zitrusgelb oder grasgrün. Diese finden sich in der Mischung mit metallenen Elementen oder solo als Hose oder Oberteil.

Die Accessoires sind diese Saison ein besonderes Stilelement. Basics wie sommerliche Handtaschen aus Leder und dazu passende Sneaker liefern ein schönes Gesamtbild. Sonnenbrillen verlieren gänzlich die Form. Die Designer haben Modelle präsentiert, die entweder fast auf das Gestell verzichten oder aber groß, farbenfroh und in den kuriosesten Formen erscheinen. Beispielhaft sind gelb-schwarz geteilte Sonnenbrillen mit Gläsern in der Form von Katzenaugen zu nennen. Ketten rücken diese Saison eng an den Hals. Schuhe für sehr heiße Tage sind Römersandalen mit hoher Schnürung. Mit Volants, Accessoires, Mut zur Farbe wird dieser Sommer heiß und verspielt!

Teilen.

Über Autor

Auf modeheute.de dreht sich alles um die allerneuesten Kreationen aus London, Mailand und Paris.

1 Kommentar

  1. Auf die Print Shirts freue ich mich auch. Kimonos wären allerdings nicht meine erste Wahl 😉

Datenschutzinfo