Krawatten richtig kombinieren

0

Modische Herrenkleidung präsentiert sich in verschiedenen Ausführungen, Krawatten richtig kombinieren ist besonders im Business Look gefragt. In der Freizeit wird so gut wie kein Mann eine Krawatte tragen, die meisten, die es beruflich tun, sind froh, wenn sie die Krawatte am Abend ausziehen können. Auch der legere Business Stil wie eine Jeans mit einem karierten Hemd und einem Sakko erfordert schon einmal das Tragen einer Krawatte und deshalb gibt es sie wohl in tausend verschiedenen Ausführungen. Der modische Mann von heute unterscheidet dabei genau die einzelnen Variationen. Außerdem können auch die körperlichen Proportionen des Mannes ausschlaggebend für die Auswahl einer Krawatte sein. Für besonders groß gewachsene Männer gibt es Krawatten in einer speziellen Länge.

Der richtige Krawattenknoten

Egal, für welches Modell Mann sich entscheidet, die Krawatte wird entweder in einem Windsorknoten einfach oder doppelt, mit einem Kentknoten, einem Doppelknoten oder nach dem Four-in-Hand System gebunden. Dies ist wohl die einfachste Art, einen Krawattenknoten zu binden. Beim Doppelknoten oder auch Prince-Albert-Knoten genannt muss beachtet werden, dass durch die doppelte Umwindung die Krawatte um bis zu 3 Zentimeter kürzer wird. Zu einer sportlichen Kleidung passt der einfache Knoten nach dem Four-in-hand-System, er sieht weniger streng aus. Nicht nur die Art, eine Krawatte zu binden, sondern auch die Wahl von Farbe und Muster zur jeweiligen Garderobe ist entscheidend darüber, ob das Outfit gut aussieht:

  • Keine Motivkrawatten im Business
  • Keine extremen Farbunterschiede zum Hemd
  • Auf die Farbe und die Wirkung auf die Haut achten

Krawatten richtig kombinierenAuf der Seite Krawattenforum.com sind viele Ratschläge in Bezug auf die Auswahl von Krawatten zu finden. Hier werden auch die einzelnen Farben vorgestellt und die Wirkung der einzelnen Farben auf die Kleidung und den Träger der Krawatte erläutert.

Krawatten richtig kombinieren

Es macht einen Unterschied, ob der Anzug zu einer Vorstandssitzung, zu einem Meeting mit Mitarbeitern oder am Arbeitsplatz in einem Autohaus getragen wird. Passend zum Anlass sollte eine Krawatte mit oder ohne Muster, Streifen oder einer besonderen Farbe ausgewählt werden. Da es mittlerweile eine Vielzahl an Angeboten für Krawatten gibt, ist ein Blick auf eine Informationsseite zum Thema sehr hilfreich. Sehr beliebt ist eine einfarbige Krawatte, mit der auch die Kleidung für den Büroalltag unterstrichen werden kann. Am Abend zum Ausgehen kann die Farbe auch etwas kräftiger sein, ebenso bei einem festlichen Anlass.

Teilen.

Über Autor

Auf modeheute.de dreht sich alles um die allerneuesten Kreationen aus London, Mailand und Paris.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo